06727-8627

Aktuelles

Ergänzende Hinweise zur Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigten,

folgende Informationen erhielten wir heute von der ADD bezüglich der Inanspruchnahme der Notbetreuung:

,,Wir gehen davon aus, dass alle Eltern und Sorgeberechtigte, soweit es ihnen möglich
ist, eine häusliche Betreuung sicherstellen. Für Kinder, deren Eltern und Sorgeberechtigten
die Organisation einer privaten Betreuung nicht möglich ist, wird eine Notbetreuung
angeboten. Wir gehen davon aus, dass verantwortungsvoll gehandelt wird.
Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung
der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung
der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B. Angehörige von Gesundheits- und
Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte,
Erzieherinnen und Erzieher oder Angestellte von Energie- und Wasserversorgung.
Andere Eltern, die sonst keine andere Möglichkeit haben, ihrer Berufstätigkeit nachzugehen,
wie etwa Alleinerziehende, können die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen.“

Wir weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass in der Notbetreuung kein Unterricht stattfindet. Maximal 10 gesunde Kinder ohne Vorerkrankung können pro Gruppe betreut werden. Diese haben Abstand zueinander und zur Lehrkraft zu halten. Auch darf sich immer nur 1 Gruppe auf dem Schulhof aufhalten.

Informationen zum Anmelden zur Notbetreuung finden Sie unter ,,Informationen der Schulleitung“ in der Rubrik ,,Aktuelles“ auf unserer Schulhomepage.